Skip to main content

STUDIERENDEN-INFOS

 

Studentenermäßigung

Die Vorraussetzung zum Erhalt einer Studentenermäßigung können Sie hier nachlesen: Vorraussetzungen 2017

Stipendien für Studierende aus Osteuropa

Für Studierende, die aus Osteuropa stammen, vergeben wir wieder ein Stipendium. Dieses umfasst:

  • die Hörergebühr für die gesamte Woche für Vormittags- und Nachmittagsvorlesungen und Workshops 
  • die Unterbringung von Sonntag, 30. Juli bis Sonntag, 6. August 2017 in einer Jugendherberge (Gemeinschaftsunterkunft) inkl. Frühstück
  • Mittagessen in der Mensa

Kosten für Studierende:
fix: Reisekosten, Abendessen
bei Interesse: Eintrittsgebühren für Museum, div. Führungen, Selbstbehalt für Festspielkarte (€ 10,-)

Voraussetzung:
Das Stipendium gilt ausschließlich für ordentliche Studierende aus Osteuropa bis zum vollendeten 30. Lebensjahr

 

3 Stipendien der Görres-Gesellschaft

Die Görres-Gesellschaft unterstützt in diesem Jahr drei jüngere TeilnehmerInnen, die an der Salzburger Hochschulwoche teilnehmen. Dieses umfasst:

  • die Hörergebühr für die gesamte Woche für Vormittags- und Nachmittagsvorlesungen und Workshops 
  • die Unterbringung von Sonntag, 30. Juli bis Sonntag, 6. August 2017 in einer Jugendherberge (Gemeinschaftsunterkunft) inkl. Frühstück
  • Mittagessen in der Mensa
  • Reisekosten bis zu einer Höhe von € 150,-

Kosten für Studierende:
fix: Abendessen
bei Interesse: Eintrittsgebühren für Museum, div. Führungen, Selbstbehalt für Festspielkarte (€10,-)

Bewerbungen bis 1. Juli an:
verwaltung@goerres-gesellschaft.de
oder
office-shw@sbg.ac.at

Voraussetzung:
Das Stipendium gilt für jüngere Teilnehmer und Teilnehmerinnen.
Es können sich auch bereits angemeldete Studierende bewerben.

 

ects-Punkte

Es ist möglich, bei den Salzburger Hochschulwochen 2ects zu erwerben. Was ist dafür nötig?

Zum einen die durchgängige Teilnahme an der Salzburger Hochschulwoche, zum anderen die Abfassung eines wissenschaftlichen Essays zu einer selbstgewählten Fragestellung mit Bezug auf das Generalthema (Öffentlichkeiten) bzw. eine der Vorlesungen der aktuellen Salzburger Hochschulwoche.

Der Essay soll 12-15 Seiten reinen Text umfassen (Times New Roman, 1,5 Zeilenabstand) und in moderatem Sinn auch Literatur verarbeiten; er ist aber als Essay, nicht als Seminararbeit gedacht. Wichtig ist v.a. die eigenständige Auseinandersetzung mit einer Fragestellung, die sich im Kontext der Salzburger Hochschulwoche ergeben hat.
Die Klärung der Themenstellung mit Ass.-Prof. Martin Dürnberger vorab ist empfohlen!

Studierende der Paris-Lodron-Universität Salzburg, die ects-Punkte erwerben wollen, melden sich bitte nach Möglichkeit auch via plusonline an - hier ist die Salzburger Hochschulwoche als Lehrveranstaltung geführt.