Skip to main content

Vortragende & Ehrengäste

Dipl.-Theol. Rainer Gottschalg, B.A., Salzburg

Biografie

Geb. 1985 in Recklinghausen (NRW ). Studien in Germanistik, Kunstgeschichte, Latein und Katholischer Theologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster. Seit 2014 Promotionsstudium in Katholischer Theologie (Fundamentaltheologie) in Salzburg und Forschungsstipendiat im Exzellenzprogramm „Kulturen – Religionen – Identitäten“. Dissertation zu ekklesiologischen Optionen in der Theologie der Freiheit Thomas Pröppers.


Email: rainer.gottschalg@stud.sbg.ac.at

Termine

04.08.2017, 14:30 - 17:45: Workshop für Studierende (bis 30 Jahre), HS 103

Thema

Öffentlichkeit Gottes?
Ambivalenzen zwischen Offenbarung und Offenbarungsträgern

 

„Gott“ ist höchst öffentlich –Öffentlichkeit schafft Meinungen und Perspektiven auf „Gott“, mithin starke Distorsionen der Gottesidee (Hörempfehlung: Audio88 & Yassin, Der gute Mensch; alternativ die Nachrichten: Terror, Missbrauch, Exklusion und Rassismus, Diktatur, …). Doch reicht es, in Bezug auf „Gott“ (gleich gültige) „Meinungen“ zu haben, oder ist nicht auch „Wahrheit“ bemüht? Legt Gott den Menschen aus, oder legen die Menschen (sich in) Gott aus? In dieser Gemengelage „ist es ja in der Tat überaus aufregend, daß Gott nur durch den Menschen in der Welt vorkommt?“ (G. Ebeling). Wie viel Differenz verträgt die Gottesfrage und wie viel Eindeutigkeit ist möglich? Wer entscheidet darüber? – Ein Theorie-Labor zu Glaubenskommunikation.

Zurück zur Übersicht der Referenten Zurück zur Programmübersicht