Skip to main content

Publikumspreis 2013

"Mit Wissen wächst Verantwortung"
Publikumspreis für Elisabeth Fischer

 

Auch 2013 wurden graduierte WissenschaftlerInnen aller Fachrichtungen eingeladen, sich für den Publikumspreis zu bewerben. Die von der Jury ausgewählten Beiträge wurden von den Verfassern und der Verfasserin in einem 25-minütigen Vortrag vorgestellt. Unter den Kriterien der fachwissen-
schaftlichen Qualität, inhaltlicher Originalität sowie der kommunikativen Transferleistung bestimmte das Publikum die
1. Preisträgerin:
Elisabeth Fischer, geboren 1987 betreibt seit 2012 as Masterstudium "Frühe Neuzeit" an der Freien Universität Berlin. "Mit Wissen wächst Verantwortung!? Die literarische Reise der Ida Gräfing von Hahn-Hahn 1844 ins Morgenland im Spiegel zeitgenössischer Orientbilder" lautete der Titel ihres Vortrages, indem sie Verantwortung im Umgang mit Wissen anhand der Reiseberichte der Ida Gräfin von Hahn-Hahn beleuchtete. Von Hahn-Hahns Berichte können unter dem Blickwinkel der Dekonstruktion eines normierten europäischen Frauenbildes gelesen werden; der Orient als Projektionsfläche der Kritik an der eigenen Gesellschaft - gleich wenn dies (im Spiegel der Zeit zu deuten) auch auf sehr oberflächlichen Urteilen beruhe. Elisabeth Fischer erhält für den Ersten Platz € 1.000,-- Euro, gestiftet vom Katholischen Akademikerverband Deutschlands.

 

Zweiter und dritter Platz

Den mit € 500,-- dotierten zweiten Preis (gestiftet vom Kartellverband katholischer deutscher Studentenvereine KV) erhält der 1978 geborene Bibliothekar Daniel Werner aus Ludwigsburg für sein Referat "Vom Wissen zum Erinnern: eine Gedächtniskultur in archaischer Zeit".

 

Der Pädagoge Thomas Rucker, geboren 1984, Doktorand an der Universität Bern, erreichte mit seinem Vortrag "Auf der Suche nach Alternativen. Über die Verantwortung des Wissenschaftlers in der Spätmoderne" den 3. Platz mit dem Preisgeld in der Höhe von € 300,-- (gestiftet vom Bund katholischer deutscher Akademikerinnen BkdA).